Lesbisch-schwule Geschichtswerkstatt

Seit heute ist die lesbisch-schwule Geschichtswerkstatt des CSD Rhein-Neckar online.
Queere Geschichten aus dem Raum Heidelberg_Mannheim_Ludwigshafen.

Am Anfang ist Emma Trosse. Sie ist die erste Frau, die – weltweit erstmals (?) über Homosexualität publizierte. Ihre Monographie „Der Konträrsexualismus in Bezug auf Ehe und Frauenfrage“ erschien 1895 halbanonym; 1897 folgte „Ein Weib? – Psychologisch-biographische Studie über eine Konträrsexuelle“. Dieser anonyme Text wurde im Deutschen Kaiserreich noch im Erscheinungsjahr verboten; das Leipziger Reichsgericht beurteilte die Arbeit als Verstoß gegen § 184 StGB, so wurde der Text als „unzüchtige Schrift“ indiziert und ‚kassiert’. Und danach?

Weiter geht’s bei der Gseschichtwerkstatt …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.