Springe zum Inhalt

Vor ein paar Monaten las ich die Kindheitserinnerungen einer Frau, die Mitte der Sechziger Jahre auf die Welt gekommen ist. An einer Stelle des Textes erzählt sie von den Olympischen Spielen 1972 in München und nicht zum ersten Mal fiel mir dabei auf, dass mein Gedächtnis mich hier vollkommen im Stich lässt. Obwohl ich damals bereits knapp 16 Jahre alt gewesen war und somit meine Umwelt und das politische Geschehen wirklich bewusst erlebte, kann mich weder an die Berichterstattung über Olympia in den Monaten oder Wochen davor noch an die Spiele selbst erinnern. Wo das Stichwort München 1972 bei Gleichaltrigen sowohl bunte Bilder als auch Schrecken auslöst, passiert in meinem Gehirn fast nichts, es gibt nur ein großes schwarzes Loch. Abgesehen von zwei Ausnahmen habe ich alles, was ich darüber weiß, mir später irgendwann angelesen oder in verschiedenen Fernsehberichten gesehen.

...weiterlesen "Mein Olympia München 1972: Statt Erinnerung ein großes schwarzes Loch mit zwei Ausnahmen"

Am Freitag, den 22. Juli, war ich ganz mit den Vorbereitungen für ein Fest beschäftigt. Die schrecklichen Nachrichten aus Norwegen nahm ich nur nebenbei und mit halbem Ohr wahr und – natürlich? – war mein erster Gedanke: »Islamisten« gewesen. Wer sonst hätte denn in einem westeuropäischen Regierungsviertel eine Bombe hochgehen lassen? Die wenigen Nachrichtenausschnitte, die ich aufschnappte, bestätigten mich auch ganz in meiner Meinung.

...weiterlesen "Unsortiertes zu Norwegen"

In den letzten Tagen scheint sich unser Sprachschatz ziemlich reduziert haben. Wir sind fassungslos, bestürzt, erschüttert, betroffen, sprachlos. Was soll mensch angesichts der Bilder und Nachrichten auch sonst von sich geben?

Immer und immer wieder haben die Liebste und ich Bilder aus New York und Washington gesehen und versuchen zu verstehen bloß was? Dass die Welt in der letzten Woche noch verrückter geworden ist, als sie eh schon war?

...weiterlesen "11. September"

Auf der Karnele werden Cookies gesetzt, z.B. von Anbietern verschiedener Wordpress Plugins und IONOS, dem Webhoster. Wenn Du hier weiterliest, akzeptierst Du deren Verwendung.